Neue Niemöller-Biographie zeigt Antisemitismus, dem Alice Salomon ausgesetzt war

Hate Speech anno 1918

Der Historiker Benjamin Ziemann hat in seiner jüngst erschienenen Biographie von Pfarrer Martin Niemöller dessen Ruf als Widerstandskämpfer korrigiert. In "Martin Niemöller: Ein Leben in Opposition" stellt Ziemann heraus, dass Niemöller, der als Adolf Hitlers persönlicher Gefangener viele Jahre im KZ zubrachte und nach 1945 prominent in der Friedensbewegung aktiv war, sich zugleich als überzeugter Nationalsozialist zeigte und entschieden antisemitische und rassistische Positionen vertrat. Dabei wählte der Pfarrer Alice Salomon als exemplarische Zielscheibe für seine judenfeindlichen Äußerungen.

Eine lesenswerte Rezension von Benjamin Ziemans Niemöller-Biographie erschien am 30. Oktober im Tagesspiegel und kann hier online gelesen werden.