Offener Brief gegen Kürzungen im FFBIZ

Unterschreiben gegen Kürzungen für feministisches Archiv

Wie bereits auf unserer Webseite dargestellt ist neben vielen Projekten auch das FFBIZ – das feministische Archiv derzeit akut von Kürzungen durch den Berliner Senat bedroht. Das FFBIZ-Team hat nun einen Offenen Brief an die Berliner Politik formuliert, um vor einem Entschluss über den kommenden Haushalt 2022/23 nochmals öffentlich auf die Situation und die Konsequenzen der drohenden Kürzungen aufmerksam zu machen. Das ASA_Team unterstützt die Forderungen des FFBIZ. Wir freuen uns, wenn Sie den Brief unterschreiben und über Ihre Netzwerke verbreiten.